Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Weihnachtszeitreise

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
1. Start im konsumgeprägten Weihnachten von Heute

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
2. Die römische Zollstation

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
3. Die Besucher*innen müssen zahlen

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
4. Der Römer überwacht den Basar

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
5. Düfte am Gewürzstand

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
6. Handel beim Obststand

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
7. Eine Frau beim Schmuck

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
8. Staunen über die Kostbarkeiten

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
9. Blick auf's Zelt

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
10. Die Schriftrolle mit dem Text aus Jesaja

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
11. Der Römer verkündet den Befehl des Kaisers

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
12. Die Besucher*innen werden in Steuerlisten eingetragen

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
13. Gruppe beim Dorfplatz vor Marias Haus

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
14. Maria packt für die Reise

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
15. Die Zimmermanns-Ecke

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
16. Gruppe am Feuer bei den Hirten

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
17. Kinder mit Schäfchen

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
18. Die Krippe

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
19. Geschenke werden an der Krippe abgelegt

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
20. Wir können Gott unseren Mist und unsere Scherben geben

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Quelle: Sinnenarbeit der AMD
21. Der Römer teilt ein Traktat aus

Quelle: Sinnenarbeit der AMD

Die Lebendige Krippe ist eine fröhliche und interaktive Zeitreise, die im modernen Weihnachtstrubel beginnt. Ein Bewohner aus Nazareth holt Ihre Gruppe hier ab und macht sich mit Ihnen auf den Weg in seine Heimatstadt.

Sie tauchen ein ins orientalische, von den Römern besetzte Israel. Ein Soldat tritt Ihnen entgegen und lässt Sie erst dann zum Basar weiterziehen, wenn jeder aus der Gruppe seinen Wegzoll bezahlt hat. Den orientalischen Markt, dessen Düfte und Geräuschkulisse, erleben Sie als Händler oder Kunde an den einladenden Ständen. Hier entdeckt der Bewohner aus Nazareth dann eine Schriftrolle mit einer Prophetie auf Jesus. Plötzlich taucht der römische Soldat wieder auf und verkündet den Befehl des Kaisers zur Volkszählung. Einige der Besucher aus Ihrer Gruppe müssen sich von ihm in die Steuerliste eintragen lassen. Dann geht es weiter zum Haus von Maria: Sie hören wie sie sich für die Reise nach Bethlehem rüstet, wie der Engel zu ihr kam und wie Josef auf ihre Schwangerschaft reagiert hat. Doch auch ihn besucht ein Engel und macht ihm Mut, Maria zu heiraten.

So können Sie schließlich Josef und Maria nach Bethlehem folgen und kommen zum nächtlichen Hirtenfeld. Während Sie ums Lagerfeuer sitzen, Holz auflegen oder Schäfchen streicheln, werden Sie Zeugen, wie die Hirten von Gottes Sohn erfahren.

Wie diese kommen Sie am Ende an der Krippe an. Dort darf jeder, der das möchte, in ein vorbereitetes Päckchen " seine Gedanken packen" und es Jesus als Geschenk geben. Auf diese Weise kann die Krippe für Sie zur lebendigen und spannenden Erfahrung werden.

Ein Hinweis: Diese Beschreibung bezieht sich auf die "Original-WeihnachtsZeitreise" des Sinnenpark-Bibel erleben. Wenn Sie diese bei einem anderen Veranstalter besuchen, kann es Abweichungen vom ursprünglichen Konzept geben. Auch die optische Gestaltung der Stationen wird anders sein als auf unseren Fotos.

Material für Ihre eigene Gemeinde

finden Sie im e-shop der Ev. Landeskirche in Baden.
Hier geht's zum e-shop
 
 
Newsletter abonnieren
Wir versenden ca. vierteljährlich einen Newsletter mit interessanten Hinweisen zu unserer Arbeit.
Spenden und Kollekten
Quelle: Sinnenarbeit der AMD
Den größten Teil unserer Arbeit finanziert die Evangelische Landeskirche in Baden. Aber darüber hinaus werden weitere Mittel dringend benötigt.
Deshalb sind wir dankbar für jede Spende, die dazu beiträgt, die Zukunft zu sichern.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.